The BoiledWear Logo

Archiv für August, 2018

Eine Sommerliche Pause

Liebe Freunde,

zur Zeit lege ich eine Sommerliche Pause ein. Natürlich finden in dieser entspannenden Zeit auch Besuche auf der Fine Arts 25.8. und 26.8.2018 auf Schloß Lembeck statt. Handgefertigte Hingucker und ein atmosphärisches Ambiente lädt in den Kunstmarkt auf Schloss Lembeck ein. Ein Fest für Kulturfolger, Querdenker und Lebenskünstler.

https://www.schlosslembeck.de/index.php/veranstaltungen/finearts

Und die Nadeltänzerinnen-Gruppe von Maggie beginnen mit den nächsten Strickrunden am 5.9.2018. Wer Lust und Freude am Stricken hat ist herzlich eingeladen. Neue Ideen und Modelle kündigen sich bereits an, auch davon werde ich berichten.

http://www.rosenstueck.de

Für Barbara´s Blog liegt eine sehr schöne reine Seide für ein neues Modell vor, sowie eine herrlich kühlende Baumwolle im zarten Streifen hellblau/ weiß. Die neuen Schnittmuster stehen Euch wie immer kostenlos  im Septemberzur Verfügung.

Und für den Herbst stelle ich Euch erstmalig ein Hosen-Schnittmuster in Allround-Form vor. Selbstverständlich auch kostenlos.

Gute Erholung und auf bald,

herzlichst

signation-barbara

Sommerpäuschen 2018

Facebooktwitterpinterest

Ein Lieblingsstück gerettet

Liebe Freunde,

hier habe ich ein Lieblingsstück von einer Freundin vorliegen, was gerettet werden soll.

Anhand der Fotos seht Ihr wie der Stoff eingerissen ist, Ihr seht wie zart das Material ist, für mich kein Grund, das Lieblingsstück aufzugeben.

Hier mein Vorschlag wie Ihr eine Problemzone im Bewegungsbereich der Rückenbreite reparieren könnt:

Als erstes habe ich den Rücken auf Links auf das Bügelbrett gelegt, ganz vorsichtig die gerissene Stelle etwas zusammen zur Naht hin geschoben. Mit einem 1,5 cm breiten Streifen Klebe – Vlieseline, ca 12 cm lang (also ein ganzes Stück über die gerissene Stelle hinaus) auf die Stelle aufgebügelt. Damit habe ich einen ersten Halt erwirkt. Anschließend auf der rechten Stoffseite eine passende Spitzenbordüre an die Nahtkante gesteppt. Zweiter Halt! Reicht aber noch nicht! Nun im letzten Schritt, ein Satin-Schrägband fertig doppelt gebügelt, auf der Spitze offen angelegt und aufgesteppt, dann schön glatt umgebügelt und auf der Spitzenpasse kantig festgesteppt.

Durch diese Technik hat zusätzlich der Rücken noch ein lebendiges Design erhalten und die Vlieseline kann nicht gesehen werden.

Es ist sehr schön fest geworden. Meine Freundin hat sich riesig über diese Lösung gefreut.

Also nicht so schnell wegwerfen, sondern in Ruhe überlegen.

Viel Spaß beim Retten

herzlichst

signation-barbara

Facebooktwitterpinterest